Kindergarten Huahuitas · Tagesmahlzeit
Kindergarten · Foto: Melanie Gröhl
1988 eröffnete unsere Stiftung einen Kindergarten, der mit Hilfe deutscher Freiwilliger aufgebaut wurde. Er wurde hauptsächlich von Kindern des angrenzenden Wohnviertels „Las Americas” besucht. Dort leben vor allem sozial und wirtschaftlich schwache Familien. 2013 wohnten im Viertel rund 1.350 Menschen in etwa 250 Häusern. Die Geburtenrate ist hoch.

Der Name des Kindergartens „Huahuitas” stammt aus der Sprache der Quechua-Indios und bedeutet „Kind”.

1992 erkannte die Stadt Fernández den Kindergarten als städtische Einrichtung an und stellte die Erzieherinnen sowie zwei Köchinnen zur Betreuung der 4- bis 5jährigen Kinder. Außerdem erhielten die Kinder von der Stadt die entsprechenden Teilnahmebescheinigungen.